Home     Kontakt     Impressum  
Kirchensolarpark.de Vermietung von Dächern  
Schöpfung bewahren Evangelischer Solarfonds Diakonischer Solarfonds Vermietung von Dächern Beteiligung als Investor Referenzen PressestimmenKontakt VorgehensweiseBeispiel  

Vorgehensweise bei der Vermietung
So einfach können Sie mitmachen

Entscheidungshoheit liegt bei Ihnen vor Ort
Bei einem grundsätzlichen Interesse der Kirchengemeinde, diakonischen Einrichtung, Stiftung oder sonstigen evang.-luth. Institution, sich über die Vermietung eines Daches am Diakonischen Solarfonds zu beteiligen, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung. Wir lassen dann eine – für Sie selbstverständlich kostenlose – Grobplanung erstellen, die dann in die Entscheidung des örtlichen Kirchen-/Stiftungsvorstands bzw. Einrichtungsträgers einfließen kann, den für alle Vermieter gleichen Dachmietvertrag zu unterschreiben.

Feinplanung und Bau in Abstimmung mit Ihnen
Nach Unterzeichnung des Dachmietvertrages wird auf Kosten des Solarfonds die Statik des Gebäudes/Daches geprüft. Anschließend wird die Feinplanung erstellt und mit einem Vertreter des Kirchen-/Stiftungsvorstands bzw. Einrichtungsträgers besprochen. Dabei werden u.a. das optische Erscheinungsbild der Anlage, der Standort der Wechselrichter und die Kabelführung abgestimmt. Der Bau wird durch qualifizierte Mitarbeiter des Solarfonds überwacht.

Betreuung der Anlage über die Nutzungsdauer von 20 Jahren
Der Solarfonds übernimmt die Versicherung sowie die technische und kaufmännische Betreuung der Photovoltaikanlage über die nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) geförderte Laufzeit von 20 Jahren zzgl. dem Inbetriebnahmejahr.
 
           
  © 2011 SCHÖPFUNG BEWAHREN – evangelischer Solarfonds GmbH & Co. KG powered by UNIQ